Schrift-Größe:

 

Logo von www.fahrerlebnis.info

Access Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Es waren Träume

 

Berlin,13.07.2004

 

Ich bin blind, wohne in Berlin und habe am 10.Juli eine neue Erfahrung gemacht. Ich kann sagen: „Geschwindigkeit ist irre“, mal auf einem Motorrad zu sitzen und mit 150 km/h über die Straße zu rauschen ist ein Gefühl, was man mit „Irre“ beschreiben kann, auch das noch Fahrschulen der Region zugesagt hatten, fand ich große Klasse. So konnten wir Blinden und Sehbehinderten auch Auto fahren. Ich habe mich mit dem Fahrschullehrer Herrn Cornelius, während der Fahrt unterhalten und er sagte: „So eine Sache darf man sich doch nicht entgehen lassen“. Er meinte weiterhin: „Eine gute Idee von Familie Löschke und eine tolle Erfahrung für mich“. Ich denke, er wird auch beim nächsten Mal wieder dabei sein. Ein großes Lob dem Veranstalter! Alles war sehr gut vorbereitet und ich freue mich schon auf das nächste Mal. Ich möchte mich nochmals bei dem Peenemünder Motorsport- und Verkehrsschulungsverein, den Fahrschulen und bei der Familie Löschke recht herzlich bedanken. Und es ist auch zu erwähnen, dass wir hierfür nicht einen Cent hinblättern mussten, wenn Blinde und Sehbehinderte sagen können: „Ein Traum ist wahr geworden“.

 

Michael Wiesner

Dieser Artikel wurde bereits 4282 mal angesehen.



.