Schrift-Größe:

 

Logo von www.fahrerlebnis.info

Access Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
Sie sind hier: www.fahrerlebnis.info
.

Lebenshilfe unterwegs

 

 

Pasewalk,15.08.2006

 

Eine 9-köpfige Gruppe der Lebenshilfe Kreisvereinigung Uecker-Randow e. V. Pasewalk fuhr am 12.08. zum Flughafen nach Peenemünde.

Die Sponsoren für die 4. Veranstaltung "Autofahren für Blinde und Sehbehinderte" waren der Motorsportverein, die Verkehrspolizei Anklam, die Sparkasse und der ehemalige Landkreis Ostvorpommern (ab 2011 Landkreis Vorpommern-Greifswald ).

Nach der Begrüßung der 61 Teilnehmer, dem Platzkonzert eines Fanfarenzuges und der Vorstellung einiger prominenter Gäste durften 20 Tauben zum Gedenken an die verunglückten Motorradfahrer in diesem Jahr fliegen. Dann wurden die Fahrschulfahrzeuge und die Motorräder freigegeben. Es waren 08 Fahrschulen und 06 Mitglieder vom Motorradsportverein mit ihren Motorrädern da. Wieder wurden Träume für Blinde und Sehbehinderte wahr, einmal im Jahr selbst Auto zu fahren und auf dem Motorrad als Beifahrer zu sitzen. Manche von uns waren ganz schön aufgeregt. Einige konnten die Nacht davor kaum schlafen. Alle hatten sehr viel Spaß. Dieses Gefühl als Blinder oder Sehbehinderter Auto zu fahren zu dürfen, kann man nicht beschreiben.

Gunnar Meyer, der schon das 3. Mal dabei war, sagte, dass er sich als blinder Mensch schon das ganze Jahr auf dieses Ereignis freute. Die letzten Tage konnte er gar nicht mehr schlafen. Er findet dieses Gefühl, schnell zu fahren gut. Mit dem Motorrad fuhr er dieses Mal als Beifahrer 200 km/h.

Alle Teilnehmer fuhren mit den verschiedenen Autos und die Mutigen auch als Beifahrer auf den Motorrädern. Erinnerungsfotos wurden an diesem Tage viele geknipst. Nach der Veranstaltung spazierten wir an der Strandpromenade von Zinnowitz entlang. Den Tag ließen wir mit den Vineta-Festspielen 2006 "Die Elfenkrieger-Zweiter Teil der Trilogie" ausklingen. Es war wieder ein schöner Tag gewesen. Im nächsten Jahr werden wir wieder an dieser Veranstaltung teilnehmen und wahrscheinlich auch mit zwei Bussen.

 

Gunnar Meyer

Dieser Artikel wurde bereits 6890 mal angesehen.



.